Sie sind hier: Startseite » Verfahren » Berufliche Anforderungsprofile

Berufliche Anforderungsprofile

Zur Vertiefung der Berufsorientierung kann ein Vergleich des individuellen Kompetenzprofils der Teilnehmenden mit beruflichen Anforderungsprofilen erfolgen. Die beruflichen Anforderungsprofile basieren auf der Systematik der Bundesagentur für Arbeit und bilden die Mindestanforderungen der überfachlichen Kompetenzen an die entsprechenden Berufsgruppen ab.

Der Profilvergleich läuft automatisiert über die Verfahrenssoftware ab. In einem Ergebnisdokument werden die fünf Ausbildungsberufsgruppen mit der größten Passung zum Kompetenzprofil aufgelistet sowie bis zu fünf passende Studienberufsgruppen. Das Ergebnisdokument wird in einem Rückmeldegespräch mit den Teilnehmenden besprochen und reflektiert. Hierbei können individuelle Fördermaßnahmen entwickelt werden.

Die beruflichen Anforderungsprofile, die dem Profilvergleich zugrunde liegen, stehen zudem in Form von Schablonen zur Verfügung. Indem die Teilnehmenden die Schablonen auf ihr ausgedrucktes Kompetenzprofil legen, können sie erfahren, welche Mindestanforderungen einzelne Berufsgruppen haben und inwieweit das eigene Kompetenzprofil diese erfüllt. Die Teilnehmenden erkennt so auch, aufgrund welcher Ausprägungen der überfachlichen Kompetenzen Berufsgruppen im Ergebnisdokument ausgegeben bzw. nicht ausgegeben wurden.


Zum Vergrößern bitte auf die Grafik klicken.

Aktuelles

Nächste Anwenderschulung Profil AC am 09./10.01.2018 im CJD Offenburg

Die nächste zertifizierte Anwenderschulung Kompetenzanalyse Profil AC findet am 09. und 10. Januar 2...

Mehr

Nächste Anwenderschulung Profil AC am 14./15.11.2017 im CJD Offenburg

Die nächste zertifizierte Anwenderschulung Kompetenzanalyse Profil AC findet am 14. und 15. November...

Mehr

Kompetenzanalyse Profil AC - was dann?

Das CJD Offenburg bietet Workshops zu unterschiedlichen Bausteinen der Individuellen Förderung und b...

Mehr

Alle Nachrichten »